Herbstfest 2011

Warum nicht auch einmal ein Fest feiern und die Mitglieder, Freunde und Gönner des Fördervereins Neuss - Pskow einladen. Ein Herbstfest liegt im September nahe. Die Ernte ist eingebracht auf den Feldern und auch im Leben und Handeln eines Vereins.

Mitglider, Freunde und Gäste des Fördervereines verfolgen eine Diashow. Der Höhepunkt im Vereinsleben ist der Besuch von zwei Studentinnen der deutschen Sprache an der Universität unserer russischen Partnerstadt Pskow. Margarita und Ekaterina sind in diesem Herbst die beiden angehenden Deutschlehrerinnen. Sie standen denn auch im Mittelpunkt des festlichen Abends in der Alten Schmiede im Innenhof des Neusser Rathauses. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Bernhard Stöcker, konnte auch die Gasteltern der beiden jungen Pskowerinnen als Gäste begrüßen. Nach wenigen Tagen hatte man sich schon gegenseitig ins Herz geschlossen.

Der 1. Vorsitzende Bernhard Stöcker und die Studentinnen der dt. Sprache. Am Vormittag zur Hospitation am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium und nachmittags in einem deutschen Haushalt lassen die beiden Studentinnen eintauchen in das tägliche Leben des Landes, dessen Sprache und Kultur sie an der Universität in Pskow fünf Jahre lang studieren. In den Gesprächen wurde deutlich, wie sehr sie sich einen deutschen Alltag gewünscht hatten. Die Gastgeber des herbstlichen Festes hatten ihrerseits auf Russisches gesetzt: Toastschnitt-chen belegt mit Sardine und Gurke regten den Appetit an. Eine Suppe, natürlich ein echter russischer Borschtsch, wurde bis auf die letzte Portion ausgelöffelt.
Mitglieder, Freunde und Gönner genossen die leckeren Speisen und die anregenden Gespräche.

Text: Rosemarie Weißenborn

Ihre Mithilfe
Unterstützen Sie unseren Förderverein durch den Kauf eines
Ewigen Kalenders
oder einer
Geldspende.