Der Verein - Engagement ist Ehrensache

Herzlich willkommen bei unserem Förderverein!

Eine lebendige Städtepartnerschaft lebt von dem gegenseitigen Miteinander, hilft Grenzen zu überwinden, Vorurteile abzubauen und gegenseitigen Respekt aufzubauen, und zwar nicht auf "Befehl von oben", sondern getragen vom Willen der daran interes­sierten Bürgerinnen und Bürger, gewachsen aus dem gegenseitigen Verstehen und dem Respekt dem "Anderen" gegenüber.

Eine gehörige Portion Neugier braucht es, Oberflächliches bald zurückzulassen und immer mehr von den Gedanken, den Ansichten, den Lebensumständen der Partner kennenlernen zu wollen. Dabei soll aber nicht vergessen werden, dem Gegenüber einen ebensolchen Einblick in das eigene Leben zu gewähren.
Das sind unsere Ziele, die Ziele unseres Fördervereins.

  "Zusammenkommen ist ein Beginn,
 Zusammenbleiben ist ein Fortschritt,
 Zusammenarbeiten ist ein Erfolg."
                                   Henry Ford

Pressebericht vom Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft zwischen Neuss und Pskow

                                 Neuss – Pskow: Spenden und Hilfsmittel übergeben

Spende an das Rote Kreuz
Der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft zwischen Neuss und Pskow hat im Rahmen des Hansetages in Pskow Spenden und Hilfsmittel übergeben können.
Für das „Altencafe“ des Roten Kreuz in Pskow konnte der Verein 500,00 Euro an Herrn Petr überreichen. Das Geld dient dazu, das „Altencafe“ einzurichten und aufrechtzuerhalten. Das Cafe ist eine Anlaufstation für ältere Menschen, die mit einer sehr geringen Rente auskommen müssen und durch das Rote Kreuz in Pskow Unterstützung und Hilfe erfahren.

Spende an das Rote Kreuz
Von links nach rechts:
Frau Heike Klapdor und Fr. Cecylia Mucolli waren bei der Reisegruppe. Herr Dr. Bernd Holzberg, Finanzverwalter Förderverein Neuss – Pskow, Herr Petr Vasilewski , Leiter Rotes Kreuz Pskow, Frau Tatjana Plittnik, 2. Vorsitzende Förderverein Neuss - Pskow, Herr Wolfgang Spangenberger, 1. Vorsitzender Förderverein Neuss - Pskow

Deutschbücher für den Lehrstuhl Deutsch der Pskower Universität
18 Deutschbücher und 7 CD´s übergab der Förderverein Frau Irina Khraptschenkowa, Leiterin des Lehrstuhles Deutsch. Diese und weitere Lehrbücher werden für den Lehrstuhl Deutsch seit Jahren dringend benötigt. Deutsche Lehrbücher und CD´s zur Erlangung eines Lernniveaus sind in Russland sehr schwer zu bekommen.
Darüber hinaus wurden die Besuche zweier Deutschstudenten, die im September für einen Monat nach Neuss kommen und die Teilnahme einer Dozentin an der Sommerakademie in Bonn im September besprochen.

Deutschbücher für den Lehrstuhl Deutsch der Pskower Universität
Von links nach Rechts:
Frau Tatjana Plittnik, 2. Vorsitzende Förderverein Neuss - Pskow, Herr Wolfgang Spangenberger, 1. Vorsitzender Förderverein Neuss – Pskow, Frau Evgenia Kulakova, Deutschdozentin Universität Pskow, Herr Bernd Holzberg, Finanzverwalter Förderverein Neuss – Pskow, Frau Irina Khraptschenkowa, Leiterin Lehrstuhl Deutsch Universität Pskow.

Spende an das Jugendamt
Der Förderverein unterstützt mit 300 Euro die Teilnahme von Kindern, denen es sonst nicht möglich gewesen wäre, an einen Sommercamp teilzunehmen. Der Betrag wurde Herrn Alexandr Gawrilow, Leiter des Jugendamtes, in Pskow übergeben.

l l


Übergabe eines Rollstuhles
Der 7-jährigen Christina konnte der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft einen Kinderrollstuhl übergeben. Christina leidet seit Geburt an einer Lähmung der Beine. So bekommt Christina die Möglichkeit mit ihren beiden Schwestern im kommenden Schuljahr gemeinsam zur Schule zu gehen. Mit den Eltern wurden angedacht eine weitere Untersuchung in Deutschland durchführen zu lassen, um weitere Therapiemöglichkeiten auszuloten.

Übergabe eines Rollstuhles

Übergabe der Spende im Sinne von Bernd Stöcker
Am 29.06.19 konnte Frau Karola Stöcker in Begleitung von Tatjana Plittnik neben Medikamenten auch eine Geldspende in Höhe von 500 Euro an Frau Maria Welitscko (Leiterin des Tierheimes) übergeben. Die Freude war natürlich sehr groß.

Geldspende

 

                  +++ Achtung!!! +++

Ihre Mithilfe
Unterstützen Sie unseren Förderverein durch den Kauf eines
Ewigen Kalenders
oder einer
Geldspende.